Familienunternehmen
mit Tradition

Über uns

Seit fast 50 Jahren steht der Name „Tress“ für Nudeln und Spätzle wie hausgemacht. Als inhabergeführtes Familienunternehmen sind wir in Münsingen ansässig und in unserer Heimat – dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb – fest verwurzelt. Mit rund 90 Mitarbeitern fertigen wir vielfältige Nudelspezialitäten nach handwerklicher Tradition. Durch die langjährige Erfahrung und unsere große Innovationskraft haben wir den Teigwarenmarkt entscheidend geprägt. Heute sind wir stolz darauf, unseren Familienbetrieb zu den führenden deutschen Nudelherstellern zu zählen. Wenn Sie sich für Markenprodukte aus dem Hause Tress entscheiden, erhalten Sie beste Nudelqualität – und können sich jederzeit darauf verlassen!

Selbstgemacht oder von Tress

Wir möchten, dass Sie jede unserer Nudeln genießen können. Daher arbeiten wir nach einem klaren Prinzip: Nudeln herzustellen wie selbstgemacht – mit höchstem Qualitätsanspruch und bedingungsloser Orientierung an altbewährter Tradition.

Familientradition mit Zukunft

Seit 2012 steht Markus Tress als alleiniger Inhaber und Geschäftsführer an der Spitze des Familienbetriebs. Als Sohn des Firmengründers Franz Tress ist Markus Tress gewissermaßen im Unternehmen groß geworden. Die Teigwarenherstellung und der Lebensmittelmarkt begleiten den Diplom-Wirtschaftsingenieur seit frühester Kindheit. Mit dem Wissen um den Wert der Tradition stellt Markus Tress die Weichen für die Zukunft, damit sich das Familienunternehmen weiterhin langfristig am Markt etablieren kann.

Geschichte

Die Erfolgsgeschichte unseres Familienbetriebs beginnt im Jahr 1969 in Ehestetten auf der Schwäbischen Alb. Mit gerade einmal 19 Jahren trifft Franz Tress die weitreichende Entscheidung Nudelfabrikant zu werden. Sein Ziel: Nudeln herzustellen wie selbstgemacht – in Spitzenqualität und nach überlieferter Tradition. Schnell gibt ihm der Erfolg Recht: bereits nach kurzer Zeit sind die Nudeln und Spätzle nicht mehr aus den Regalen wegzudenken.

Illustration von Großmutter, die nach traditionellem Verfahren mit regionalen Produkten Nudelteig ausrollt

Es folgen in den Siebzigerjahren der Umzug nach Münsingen und der weitere Ausbau des Familienunternehmens. Dabei entwickelt und konstruiert Franz Tress viele Verfahrenstechniken selbst und sorgt für innovative Impulse unter den Nudelherstellern. So sind unter anderem die neuen 500g-Verpackungsgrößen, die maschinelle Herstellung von getropften und geschabten Spätzle sowie die Einführung von Walznudeln am deutschen Markt dem Erfindergeist von Franz Tress zuzuschreiben – allesamt Entwicklungen, die die Teigwarenbranche bis heute prägen.

Lastwagen mit der Aufschrift von Tress Nudeln, als Franz Tress Familienunternehmen leitete

Lediglich der bekannte Beutel-Anhänger mit der Großmutter gehört nach über 20 Jahren der Vergangenheit an. Um unsere Verpackung an die gewandelten Bedürfnisse der Verbraucher anzupassen und die Wiederverschließbarkeit der Beutel zu gewährleisten, haben wir uns nach langer Tüftelei für eine selbstklebende Banderole entschieden. Diese sorgt seit 2012 für eine klare Markenpositionierung und Wiedererkennbarkeit der Tress-Nudeln in den Supermarktregalen – und ist sogar preisgekrönt.

Werksführungen

Blicken Sie hinter die Kulissen und lernen Sie, wie feinste Nudeln und Spätzle entstehen. Sowohl Gruppen als auch interessierte Nudel-Fans sind bei uns willkommen!

Führung anfragen

Werksverkauf

Unser Werksverkauf in Münsingen bietet Ihnen das gesamte Tress-Sortiment zu günstigen Preisen. Öffnungszeiten: Montag – Freitag, 10:00 – 17:00 Uhr

zum Werksverkauf

Händlersuche

Sie suchen einen Tress-Händler in Ihrer direkten Umgebung? Wo Sie Tress Nudeln und Spätzle ganz in Ihrer Nähe kaufen können, erfahren Sie hier!

jetzt Händler finden

Newsletter

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Holen Sie sich neue Produkte, exklusive Angebote und leckere Rezeptideen direkt in Ihr Postfach.

Newsletter abonnieren