Tress Purer Dinkel
Pur und gesund

Tress Purer Dinkel – Vollkornnudeln aus dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb

In unseren Purer Dinkel-Vollkornnudeln steckt unser ganzer Stolz, denn die leckeren Dinkelnudeln sind wahre Lokalhelden. Angebaut, gemahlen und verarbeitet wird das Korn für unsere Dinkelnudeln ausschließlich im Biosphärengebiet Schwäbische Alb. So legt der Dinkel vom Acker über die Mühle bis zur Nudelproduktion nur wenige Kilometer zurück – eine transparentere Lieferkette ist kaum möglich. Die kurzen Wege schonen dabei nicht nur das Korn, sondern auch die Umwelt und stärken die Wertschöpfung innerhalb des Biosphärengebiets.

Dinkelfeld in Biosphärengebiet Schwäbische Alb mit Schild "Hier wächst Dinkel für unsere Purer Dinkel Vollkornnudeln"

Vollkornnudeln – voll gesund?

Bei unseren Dinkelnudeln handelt es sich um Vollkornnudeln, das beweist die braune Farbe. Aber was bedeutet Vollkorn eigentlich? Die Antwort liegt auf der Hand: indem sämtliche Bestandteile des gereinigten Dinkelkorns vermahlen werden, entsteht Vollkornmehl mit den wertvollen Inhaltsstoffen des gesamten Korns. Damit punkten unsere Purer Dinkel-Vollkornnudeln mit wichtigen Nährstoffen und vollem Geschmack – ideal für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung für die ganze Familie.

Testurteil „sehr gut“ für Dinkelnudeln

Das wertvolle Dinkel-Vollkornmehl verarbeiten wir nach original schwäbischem Tress-Hausrezept mit einem besonders schonenden und eigens dafür entwickelten Verfahren zu leckeren Dinkelnudeln. Dadurch kommen die ernährungsphysiologischen Vorteile des Dinkels und seine fein-nussige Geschmacksnote voll zur Geltung. Die hohe Qualität unserer Vollkornnudeln bestätigt auch das Magazin Ökotest (Ausgabe 01/2015), das die Inhaltsstoffe der Dinkel-Bandnudeln sowie das Gesamtprodukt mit „sehr gut“ bewertet. Testen auch Sie unsere Dinkelnudeln und entdecken Sie Genuss in Einklang mit der Natur.

Neue Dinkeldeklaration

Im Juli 2017 wurde von der Europäischen Kommission festgelegt, dass Lebensmittel aus Dinkel in der Zutatenliste eine Bezugnahme auf die Getreideart Weizen ausweisen müssen. Daher finden Sie auf der Zutatenliste unserer Dinkel-Produkte in Zukunft folgende Anpassung:

Aus Dinkel-Vollkornmehl wird Dinkel-Vollkornmehl (Weizenart). An der Rezeptur und den Zutaten ändert sich jedoch nichts!

Dinkelnudeln voll im Trend – die Wiederentdeckung des schwäbischen Urkorns

Lange Zeit war das einst wichtigste Getreide auf der Schwäbischen Alb in Vergessenheit geraten, doch nun ist der Dinkel zurück und gedeiht im traditionellen Anbaugebiet in besonders guter Qualität. Seine natürliche Schutzhülle – Dinkelspelz genannt – schützt das Korn vor schädlichen Umwelt­einflüssen und sorgt dafür, dass nur in geringem Maß unterstützt werden muss. Damit eignet sich Dinkel für eine ausgewogene Ernährung bevorzugt in seinen Vollkorn­varianten – zum Beispiel in Form von leckeren Vollkorn­nudeln. Die gesundheits­fördernde Wirkung des Dinkels wurde übrigens bereits im 12. Jahrhundert von Hildegard von Bingen beschrieben. Was die Äbtissin und Natur­forscherin damals vermutete, ist heute belegt: Dinkel überzeugt vor allem im Hinblick auf seinen Eiweiß-, Eisen-, Zink- und Magnesium­gehalt. Viele Ballaststoffe und ungesättigte Fettsäuren machen unsere Purer Dinkel-Vollkorn­nudeln zudem zum idealen Sattmacher, der für viele Weizen­allergiker eine vollwertige Alternative darstellt.

Entdecken Sie unser Sortiment

Geschmäcker sind verschieden, doch mit Nudeln von Tress liegen Sie immer richtig. Egal ob Sie schwäbische Eiernudeln, italienische Pasta oder Bio-Vollkornteigwaren bevorzugen – unser Sortiment lässt keine Wünsche offen. Überzeugen Sie sich selbst und entdecken Sie unsere vielfältigen Nudelspezialitäten in Premiumqualität.